Presse

Projekt: Häuser der Hoffnung

Die systemische Arbeit ist eine Arbeit der Liebe und des Ausgleichs. Aus diesem Grund möchte ich hier auf ein fördernswertes Projekt hinweisen das von Dr. Gunthard Weber, einem Kollegen den ich sehr schätze, mit ins Leben gerufen wurde.

Es unterstützt notleidende Mädchen und junge Frauen in Afrika.

Diese Häuser der Hoffnung können schon durch eine monatliche Spende von nur 5 € wirkungsvoll unterstützt werden.

Gerne lege ich Ihnen diese Internetseite ans Herz: www.haeuser-der-hoffnung.org

Interview: Wie man die Angst besiegt.

Wer sein Innerstes überwinden kann, kann auch den Krebs überwinden, glaubt Diana Nocker aus Peiting. Welche Alternativen die Heilpraktikerin neben einer herkömmlichen Krebs-Therapie sieht, und dass die Diagnose Tumor nicht immer zwangsläufig mit Tod und Angst zusammenhängen muss, schildert die 40-jährige Peitingerin im Interview:

Was hat Sie dazu veranlasst, sich so intensiv mit dem Thema Krebs zu beschäftigen – sie halten unter anderem bei der Volkshochschule einen Infoabend “Diagnose Krebs – und nun?”

Diana Nocker:

Den Anstoß gegeben hat ein Vortrag in der Tiefstollenhalle in Peißenberg über onkologische Therapie. Die Halle war voller Betroffener, die Alternativen zur Schulmedizin aufgezeigt haben wollten. …

Aber lesen Sie doch das ganze Interview im pdf-Format

Interview Schongauer Nachrichten mit Heilpraktikerin Diana Nocker (92.8 KiB)

Aus meiner Praxis